Immobilien in Florida - günstiger denn je

In den Nachrichten war viel über die Immobilienpleite in den USA zu lesen. Es hieß da wurden zu viele schlechte Kredite vergeben und die Hauspreise waren überzogen. Für Sie bedeutet es allerdings die Chance auf ein Stück vom Paradies. Seit 2006 gehen die Immobilienpreise in Florida und den USA zurück. Wo der Immobilien Median-Preis für eine 2-Schlafzimmer Eigentumswohnung in 2006 noch bei $250000 lag, war er in 2010 bei $93000. Rechnet man dann noch mit dem günstigen Euro-Umrechnungskurs, dann kann man im Sonnenstaat ein richtiges Immobilien Schnäppchen machen. Ob Sie Ihre Immobilie selbst bewohnen, sie die Immobilie vermieten oder als Anlage verwalten - es ist auf jeden Fall eine Investition wert.

Donnerstag
Mai232013

Old Port Cove Lake Point Tower

Genießen Sie Ihr eigenes Stück vom Paradies im exklusiven Old Port Cove Lake Point Tower. Lost Tree Golf Club und MacArthur State Park sind nur Minuten entfernt. Die Wohnung ist teilweise renoviert und mitten drin im Geschehen: Marina, Restaurants in unmittelbarere Nähe. Unverbauter Blick auf die Intracoastal, den Ozean und MacArthur State Park. Der Grundriß der Wohnung ist einer der beliebtesten im Gebäude.

Don't miss the opportunity to see this modern and bright unit, with one of the most desirable floor plans in the building. Spectacular south-east views of ocean and intracoastal from both bedrooms, living/dining room area and kitchen! Large terrace

Montag
Mai202013

825 W. Oyster Lane, Hypoluxo Island

Möchten Sie lieber selber Ihr Traumhaus in Florida bauen? Dann ist dieses Grundstück genau das Richtige für Sie! Genießen Sie das Leben direkt am Wasser. Ein Bootdock ist genehmigt. Das Grundstück ist nur Minuten vom Ritz Carlton (mit angehörigem Beachclub) in Manalapan und vielen Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. 

A BOATERS DREAM LOT! This is the best lot available on Hypoluxo Island! Located on a cul-de-sac with .42 acres on the Intracoastal Waterway offering wide water views to the west. This lot is approximately 197’ deep and 97’ wide as per survey. Plans and permit for a 192 ft long boat dock already in place! Water depth at end of dock is 7’ according to the Submerged Habitat Survey. Perfect for a larger yacht! Plans for a 9,000 single family estate, designed by renowned Randall Stofft Architects, are readily available. This lot is priced well and ready for your dream house. Surveys and plans for house and dock are available upon request.

Montag
Mai202013

100 Lakeshore Drive #951

3 Schlafzimmer und 3.5 Badezimmer Apartement mit Panorama Blick auf die Intracoastal und den Ozean. Dieses Luxusapartment ist in Old Port Cove, North Palm Beach. Dies ist eine sehr exklusive Gegend. Lost Tree Golf Club und MacArthur State Park sind nur Minuten entfernt. Die Wohnung ist renoviert und mitten drin im Geschehen: Marina, Restaurants in unmittelbarere Nähe. Sauna, Fitness Center und vieles mehr direkt im Gebäude. 

 

A fabulous opportunity to own a one-of-a-kind end unit with panoramic views of the Intracoastal Waterway and Ocean! Completely re-designed with South Beach flair. Polished limestone flooring throughout, Italian furnishings, and open kitchen with Italian cabinetry, glass counters & high end appliances including Viking, Thermador and Miele. This apartment is built and designed to meet the highest expectations. The open floor plan allows a fantastic view from every room. A wrap-around 1,000 sq. ft. balcony makes it the perfect place for entertaining. Park your yacht right below in Old Port Cove Marina. Fabulous restaurants, high end shopping, golf courses, and the beach can be reached within minutes. The building offers a variety of amenities including waterfront pool, whirlpool, hot showers, saunas, fitness center, library, community rooms, and underground parking. This unit is available furnished with the following exclusions: piano, art work, and mattress in master bedroom. **Please note that this unit normally has three bedrooms. During renovation, the owner decided to remove the walls for more open living space. If requested by buyer, seller will put up walls for third bedroom again.

Montag
Mai202013

2100 South Ocean Blvd #602S

2 Schlafzimmer und 2.5 Badezimmer Penthouse Apartment direkt am Ozean. Sehr gefragte Gegend in Sloans Curve. Minuten vom Ritz Carlton und Breakers Hotel; Luxushotels mit angehörigem Beachclub. Worth Avenue Shopping und Gourmet Restaurants in unmittelbarer Nähe. 


Resort-style living at is best! 6 har-tru tennis courts and tennis pro, large pool deck with hot-tub, tiki-hut, cabanas, and private beach access set this development apart from others. Don’t miss the opportunity to see this beautiful 2BR/2.5BA Penthouse unit at 2100 Sloans Curve. It is located in the south tower with northern exposure. Enjoy the breathtaking views of Ocean and Intracoastal from living room, bedrooms, and large balcony. Marble floors in the spacious living area, recessed lighting, electric storm shutters and built-in bar are just a few of the features that this condo has to offer. The poolside cabana and one storage locker are included.

Montag
Apr302012

Bidding Wars Catch Buyers Off-Guard 

Home buyers are unexpectedly finding more competition this spring in landing their dream home. Bidding wars are increasingly being reported in markets across the country, from California to Florida, The Wall Street Journal reports. 

"It's a little surprising because we thought bidding wars were done with," Andy Aley, a home shopper in Seattle, told The Wall Street Journal. Aley says he was outbid on a home earlier this year, even though he offered to pay $23,000 above the listing price and also waive inspections and other closing conditions.

Home buyers are frustrated and caught off-guard about the bidding wars re-emerging, real estate professionals report. 

"We're writing a record number of offers, but we're not seeing a record number of closings and that's because it's so competitive," Glenn Kelman, chief executive of Redfin Corp., told The Wall Street Journal.

Why are things getting so competitive? Many housing markets are seeing a drastic decrease in the number of homes listed for-sale, leaving home buyers with fewer options and more bidding on the same house. Housing analysts say the shortage in supply is from sellers unwilling to take much less for their home than what they originally paid for it and pulling their homes off the market. Also, a surge in investors has made the market more competitive, as investors snatch up homes in bulk in all-cash deals. 

“The bidding wars caused by tight inventory provide the latest evidence that housing demand is starting to pick up after a six-year-long slump,” The Wall Street Journal reports.

Indeed, the National Association of REALOTRS® reported late last week that pending home sales in March reached their highest level in nearly two years and are up 12.8 percent from a year ago.

Source: “Stunned Home Buyers Find the Bidding Wars Are Back,” The Wall Street Journal (April 27, 2012)


Montag
Mrz122012

Jetzt ist die Zeit zum Kaufen!

More than a quarter of all home sales in Palm Beach County last year were of bank-owned properties or homes purchased in a short sale, a sign of continued stress on a market where traditionally less than 1 percent of sales are of distressed homes.

According to a year-end report released last week by Irvine, Calif.-based RealtyTrac, about 22 percent of sales statewide in 2011 were of homes in foreclosure or short sale. The report measured all deed transactions, not just Realtor sales, said company spokesman Daren Blomquist.

Nationwide, distressed sales made up 23 percent of all home purchases.

Interesting trend

What piqued analysts' interest was not the sheer number of distressed sales, but a shift nationwide and in Florida at the end of last year toward more short sales and fewer sales of bank-owned homes. A short sale is when a lender agrees to take less for a home than what is owed on the mortgage, while a bank-owned sale is of a foreclosed home that has been reclaimed by the lender.

Statewide, short sales were up 3 percent in the fourth quarter of 2011 compared with the same time in 2010, while bank-owned sales were down 32 percent.

"The banks know they lose less money through a short sale then a foreclosure," said Jack McCabe, chief executive of McCabe Research & Consulting in Deerfield Beach. "They don't have to take ownership, they are not responsible for maintenance, and right now there's no positive profit involved in this. It's all about cutting losses."

In a scenario becoming more commonplace, Realtors said banks are dangling incentives in front of homeowners to make a clean getaway, rather than drag out a long foreclosure.

Realtor Jared Dalto, of the Palm Beach Group at Seawinds Realty in West Palm Beach, said he was about to list a short sale recently when the bank called the owner and offered $10,000 for the deed.

"It was just hand us the deed and we'll give you $10,000 to get out of the house," said Dalto, who didn't know which bank made the offer.

Dalto, who estimates about 90 percent of his sales are short sales or foreclosures, said wait times to conduct a short sale are getting shorter, but that "horror stories" still exist.

"I just closed a sale today that I had for two years," he said. "But some are getting fast-tracked, which is extremely helpful."

The short-sale trend was reversed in Palm Beach County.

For all of 2011, RealtyTrac measured a 4 percent decrease in short sales in Palm Beach County compared with 2010.

Sales of bank-owned homes, however, were up 82.5 percent during the same time period.

Blomquist attributed the spike in bank-owned sales to a rush of home repossessions that happened in 2010 before the robo-signing scandal stalled the foreclosure process nationwide. Those repossessions were then resold in 2011 to new owners.

"We expect to see foreclosure-related sales increase in 2012, particularly (short sales), as lenders start to more aggressively dispose of distressed assets held up by the mortgage servicing gridlock, over the past 18 months," said Brandon Moore, chief executive officer of RealtyTrac.

McCabe agreed, calling 2012 "the year of the short sale."

"And next year may be the second year of the short sale," he added.

Mittwoch
Feb292012

Fannie Mae weitet "Online Offers" für HomePath® Immobilien aus 

Fannie Mae hat heute die Ausweitung ihres Systems "Online Offers" angekündigt, um landesweit Kaufangebote für Immobilien zu sammeln und zu verwalten, die Eigentum von Fannie Mae sind. Immobilienfachleute geben jetzt im Auftrag ihrer Klienten Angebote online ab, erhalten Empfangsbestätigungen und verfolgen den Status abgegebener Angebote auf der Website HomePath.com.
Im November 2010 startete Fannie Mae "Online Offers" als Pilotprojekt in Orlando, Florida, San Diego, in Kalifornien und Wayne County, Detroit, in Michigan, um die Plattform zu entwickeln und notwendige Verbesserungen vorzunehmen. Jetzt steht "Online Offers" landesweit für alle Immobilien auf HomePath.com zur Verfügung.
"Das Sammeln von Angeboten online durch HomePath.com bietet Hauskäufern und ihren Maklern grössere Transparenz", sagte Jay Ryan, Vizepräsident für REO ( Zwangversteigerungen in Bankbesitz) bei Fannie Mae. "Unsere Online-Plattform wird den Verkauf von Immobilien an Eigennutzer erleichtern, und das ist ein wichtiger Faktor, um landesweit Gemeinden zu stabilisieren."
George Philbeck, ein Immobilienfachmann bei Keller Williams Advantage II Realty in Orlando, benutzt "Online Offers", seit es 2010 als Pilotprojekt startete. "Als Makler bin ich der Meinung, dass "Online Offers" effizient, informativ und benutzerfreundlich ist. Mit "Online Offers" erreichen die Angebote meiner Klienten garantiert die für die Prüfung verantwortliche Person bei Fannie Mae. Das hat sich für mich und meine Klienten sehr gut bewährt."
HomePath Eigenheime sind Eigentum von Fannie Mae und umfassen eine breite Auswahl von Immobilien, einschliesslich Einfamilienhäuser, Eigentumswohnungen und Reihenhäuser. Weitere Informationen zum Kauf von Fannie-Mae-Immobilien über das System "Online Offers" von HomePath finden sich auf http://www.HomePath.com.
Fannie Mae existiert, um bezahlbaren Wohnraum weitreichend verfügbar zu machen, und globales Kapital in lokale Gemeinden zu bringen, um den US-Wohnungsmarkt zu unterstützen. Fannie Mae hat eine Bundescharta und ist auf Amerikas Hypothekenzweitmarkt tätig, um die Liquidität des Hypothekenmarktes zu verbessern, indem Gelder für Hypothekenbanker und andere Kreditgeber bereitgestellt werden, damit sie Kredite an Hauskäufer vergeben können. Unsere Aufgabe ist es, denen zu helfen, die Amerikanern zu Wohnraum verhelfen.

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/4547362-fannie-mae-weitet-online-offers-homepath-immobilien

Donnerstag
Feb162012

Wohnen auf Abruf

Florida hat mit 11,9 Prozent eine der höchsten Raten bei Zwangsvollstreckungen in den USA. Zugleich verzeichnet der Bundesstaat mit 49 Prozent einen der höchsten Wertverluste von Immobilien seit Platzen der Immobilienblase 2007. Seither haben mehr als 4 Millionen Familien ihre Häuser und Wohnungen durch Zwangsvollstreckungen verloren. Mindestens 3,3 Millionen weiteren Haushalten steht dieses Schicksal bevor.

Click to read more ...

Montag
Jan302012

Investoren profitieren von US-Immobilienkrise 

In den USA stehen immer noch über 2 Millionen zwangsgeräumte Häuser leer. Jetzt drängen Investoren aus aller Welt auf den Markt. Sie hoffen auf das grosse Geschäft mit den Bruchbuden. Auch Schweizer mischen mit. Der Ostschweizer Makler Fredy Gsell lebt seit 12 Jahren in Florida, von wo aus er Schweizer Kunden den Traum vom Lebensabend in warmen Gefilden verkauft. Jetzt versucht er sich im Geschäft mit verfallenen Häusern, die zwangsgeräumt wurden, weil die Besitzer die Hypotheken nicht mehr zahlen konnten.

Investoren aus aller Welt mischen mit im Geschäft mit dem geplatzten Traum der ehemaligen Hausbesitzer. Der Brite Peter Ide ist vor eineinhalb Jahren nach Florida gekommen. Seither habe er 10 Häuser verkauft und eine durchschnittliche Rendite von 15 Prozent erzielt. Im Maximum lägen sogar 40 Prozent drin, so Ide. Der Brite ist ein sogenannter «Flipper»: Er kauft, renoviert und verkauft ein Haus innert ein paar Wochen, um schnell Gewinn zu machen. 

Ein albanisch-stämmiger Investor habe nach einer stark heruntergekommenen Immobilie gesucht, die er renovieren könne, erzählt der braungebrannte Gsell in der «Tagesschau». Der Schweizer Makler fand eine zwangsgeräumte Villa in nobler Gegend: 1, 3 Millionen hatte das 200 Quadratmeter grosse Haus vor der Krise gekostet.

Jetzt, sieben Jahre später, bezahlte der Albaner mit 332'000 Dollar gerade noch einen Viertel.  «Er steckt 100'000 in die Renovation und wird das Haus für 600'000 Dollar auf den Markt bringen,» sagt Fredy Gsell. Das wäre ein Nettogewinn von rund 30 Prozent.

Kaufen, verkaufen, Gewinn machen

Die früheren Hausbesitzer findet man höchst selten unter den neuen Käufern, ihnen fehlt schlicht das Geld. Mit den Krisenopfern hat sich ein für die USA neuer und ungewohnter Markt von Mietwohnungen aufgetan. Auch dieses Geschäft wird oft von ausländischen Investoren betrieben, die mit langfristigen Vermietungen rund 10 Prozent Rendite erzielen.

Die Investoren schwärmen, aber das Geschäft ist riskant. Niemand weiss, ob die Häuserpreise die Talsohle erreicht haben. Zwar haben sie sich in den letzten Monaten stabilisiert, aber der Markt hängt vom Verhalten der Banken ab, die auf den Häusern sitzen: Geben sie viele zur Versteigerung frei, fallen die Preise.

Provoziert der Markt die nächste Blase?

Im Vorwahlkampf der Republikaner in Florida wurde nur wenig über die Zwangsräumungen gesprochen. Mitt Romney kritisierte Präsident Obama für dessen milliardenschweres Programm, um zahlungsunfähigen Hausbesitzern zu helfen. Die Regierung solle gar nichts tun, predigt der ehemalige Investmentbanker. Der Markt und die Investoren würden das Problem lösen. Genau das passiert jetzt. Nur weiss niemand, ob damit nicht schon die nächste Blase entsteht.  

 

Montag
Jan162012

Erbfälle im Ausland steuerlich häufig verzwickt

Wer Besitz jenseits der Grenze erbt, muss sich nicht nur mit zusätzlichen Vorschriften beschäftigen. Auch steuerlich ergeben sich oft unbekannte Sonderwege und Mehrbelastungen.

Anders als bei der Einkommensteuer gibt es für den Todesfall weltweit nur wenige Doppelbesteuerungsabkommen, die den Zugriff des Fiskus lediglich auf einen Staat beschränken. Daher ist eine Erbschaft gleich zweimal zu versteuern, und dies auch noch nach den landestypischen Regeln, worauf dieKanzlei Ebner Stolz Mönning Bachem aus Hannover hinweist.

Bei Immobilien beispielsweise wird der Besitzübergang in Spanien, Italien oder den USA sofort vom Finanzamt erfasst. In die heimische Erbschaftsteuererklärung gehören die Finca oder Florida-Residenz ebenfalls, sofern der Erblasser in Deutschland gelebt oder zumindest noch einen Wohnsitz besessen hatte. Das Auslandsdomizil wird dabei mit dem gleichen Steuerwert wie das geerbte Haus aus der Heimat angesetzt, sofern es sich um Grundbesitz aus der Europäischen Union handelt. Bei Drittländern wie den USA oder der Schweiz gilt hingegen der aktuelle Marktpreis zum Todeszeitpunkt.

Zwar kann die jenseits der Grenze entrichtete Erbschaftsteuer beim deutschen Finanzamt angerechnet werden. „Doch sind erst einmal zwei Steuererklärungen abzugeben, und die Auslandsabgabe wird nicht immer komplett akzeptiert“, erläutert Steuerberater Wilfried Steinke von Ebner Stolz Mönning Bachem. Ist die Erbschaftsteuer im Ausland höher als in Deutschland, kann der Differenzbetrag nicht angerechnet werden. Und liegt die Immobilie in Kanada, kommt es zur doppelten Bezahlung, da der Staat eine fiktive Veräußerungssteuer erhebt. Diese ist hierzulande nicht verrechenbar. Vergleichbares droht auch bei Grundstücken in Spanien. Neben der hohen Erbschaftsteuer fällt noch eine kommunale Wertzuwachssteuer an. Die Gemeindeabgabe ist nicht verrechenbar und die staatliche Abgabe nur zum Teil.

Wer ausländische Sparguthaben erbt, muss sogar damit rechnen, doppelt Erbschaftsteuer diesseits und jenseits der Grenze zahlen zu müssen. Das verstößt nach einem Urteil vom Europäischen Gerichtshof nicht gegen die Kapitalverkehrsfreiheit (Az.: C-67/08). Dieses Problem betrifft insbesondere Spanien und Großbritannien. Beide Länder versteuern Erbschaften, wenn das Kreditinstitut im Land ansässig ist und in Deutschland dagegen der Wohnsitz desErblassers ist. Zwar kommt es beim Grundbesitz zu einer Anrechnung der Auslandssteuer auf die heimische Schuld. „Dies gilt aber nicht bei Kapitalvermögen“, warnt der Experte.

Wer sich dem Zugriff des hiesigen Finanzamts noch zu Lebzeiten ganz entziehen möchte, denkt meist über einen Umzug nach. Das Haus im Süden soll dann als Dauerresidenz dienen, die Bankguthaben werden einfach jenseits der Grenze deponiert. Doch diese legale Steuerflucht gelingt nur, wenn auch die Erben umziehen. Für die Erbschaftsteuerpflicht reicht nämlich aus, wenn der Erwerber ein Inländer ist. Somit muss gleich die ganze Familie auswandern.

Für eine weitere Hürde sorgt die sogenannte erweiterte Steuerpflicht. Denn die Ansprüche auf Erbschaftsteuer erlöschen erst fünf Jahre nach dem Wohnsitzwechsel. Bis dahin darf der heimische Fiskus bei deutschen Staatsangehörigen weiter so zugreifen, als würden sie noch in Köln oder Hamburg wohnen. Diese Frist verlängert sich sogar noch auf zehn Jahre, wenn der neue Wohnsitz in einem Land mit geringen Steuersätzen liegt.